+49 (202) 28 15 18 - 20 Barmen - Di. 10-12 Uhr & Fr. 15-18 Uhr
+49 (202) 28 15 18 - 25 Wuppertal - Mo. 16-19 Uhr & Do. 17-19 Uhr

In luftiger Kletterei bis zum Gipfel... Sicher - dank professioneller Vorbereitung!

Bevor es in die langen Kletterrouten an der Südwand des Aggensteins ging, war erstmal gute Vorbereitung nötig. Und genau so hat der Kurs „Alpinklettern 1“ unter der Leitung von Mark Ansorg angefangen – mit einem Vorbereitungstreffen, in dem die alpinen Gefahren (Steinschlag, Gewitter, etc.) besprochen wurden. Auch die Ausrüstung für das Klettern und den mehrtägigen Aufenthalt in der Bad Kissinger Hütte wurde überprüft; zum Glück, denn sonst wäre wahrscheinlich der eine oder andere Rucksack viel zu schwer geworden…

Ein paar Tage später ging es nach Warstein, wo an den für einen Klettergarten recht hohen Wänden die ersten Mehrseillängen mit teilweise alpinem Charakter geklettert werden konnte. Das Auffrischen der Kenntnisse für das Abseilen, so wie das Erlernen des Standplatzbaus und der Abläufe in einer Dreierseilschaft durften natürlich nicht fehlen. Gut gelaunt und voller Vorfreude bildeten die Teilnehmer dann Fahrgemeinschaften für die baldige Reise nach Allgäu.

Nach der Ankunft in Grän sind wir direkt zur Hütte aufgestiegen. Der knackige Anstieg wurde mit schönen Aussichten und einem leckeren Essen belohnt.

Am nächsten Morgen, unter der Südwand stehend, hatte jeder eine ordentliche Portion Respekt – sowohl vor der Höhe der Wand, als auch vor den Hakenabständen, die spürbar größer waren als in den heimischen Klettergärten. Die Bewältigung der Routen, die bis in den 5. Schwierigkeitsgrad (UIAA) gingen, war dann doch kein Problem dank der Erfahrung der Trainer und der ruhigen Art, wie sie ihr Wissen an uns weitergegeben haben. Schon direkt am ersten Tag sind manche Teilnehmer ihre ersten Alpin-Seillängen im Vorstieg geklettert.

Obwohl das Wetter am zweiten Tag nicht mitspielen wollte, konnten wir viel Neues lernen – u. a. den Umgang mit mobilen Sicherungsmitteln und die Grundlagen des technischen Kletterns. In dem ganzen Kurs haben wir nicht nur viele interessante Routen geklettert und neue Fähigkeiten erlernt; wir hatten vor allem Spaß in einer tollen Gruppe. Die hervorragende Atmosphäre und die lustigen Geschichten beim Bierchen am Abend waren feste Bestandteile des Kurses.

Zusammengefasst war es ein sehr gelungener Kletterkurs, der allen Teilnehmern bestimmt lange in Erinnerung bleiben wird. Dafür möchte ich mich im Namen der ganzen Gruppe an dieser Stelle beim Mark und allen Ausbildern sehr herzlich bedanken.

Damian