+49 (202) 28 15 18 - 20 Barmen - Di. 10-12 Uhr & Fr. 15-18 Uhr
+49 (202) 28 15 18 - 25 Wuppertal - Mo. 16-19 Uhr & Do. 17-19 Uhr

„Die GäMSen“ - Sieger des großen Stern in Silber

Berlin - wir kommen!

 

Am 06.11.2017 wurde die Klettergruppe „Die GäMSen“ durch die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW, Andrea Milz, im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf als Landessieger mit dem großen Stern in Silber, der höchsten Auszeichnung auf Landesebene ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem Präsidenten des Landessportbundes, Walter Schneeloch, und dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden des Genossenschaftsverbandes - Verband der Regionen e.V., Ralf W. Barkey, überreichte die Staatssekretärin dem Verein „Die GäMSen“ Deutscher Alpenverein, Sektion Wuppertal den Großen Stern in Silber (Preisgeld 2.500 Euro).

Die „Sterne des Sports“ sowie die Preisgelder werden von den Volksbanken Raiffeisenbanken und vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und auf Landesebene vom Landessportbund NRW (LSB) an gemeinwohlorientierte Sportvereine vergeben. Die Sterne des Sports sind ein Wettbewerb für Sportvereine, den der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) gemeinsam mit den deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken seit 2004 durchführt. Die mit dem Wettbewerb verbundene Auszeichnung würdigt das gesellschaftspolitisch wirksame Leistungsspektrum von Sportvereinen und deren besonderes ehrenamtliches Engagement. Die Sterne des Sports werden auch als „Oscar des Breitensports“ in Deutschland bezeichnet. Das erklärte Ziel des Wettbewerbs besteht nach Aussage des DOSB und der Volksbanken und Raiffeisenbanken darin, die oft herausragende Leistung von Sportvereinen vor dem Hintergrund gesellschaftspolitischer Herausforderungen zu ehren. Dieses Engagement, das regelmäßig über den satzungsmäßigen Zweck des Vereins hinausgeht, wird durch die Sterne des Sports ausgezeichnet und so der Öffentlichkeit vorgestellt. (1)

Durch die Auszeichnung mit dem großen Stern in Silber haben sich die GäMSen der Sektion Wuppertal für die Endausscheidung im Januar 2018 in Berlin qualifiziert und repräsentieren dort das Land NRW.

Auf Platz 2 kam der Sportverein Grün-Weiß Braunshausen 1974 e.V. (Preisgeld 1.500 Euro), auf Platz 3 der Plettenberger Turnverein 1868 e.V. (Preisgeld 1.000 Euro). Beide erhielten jeweils den Kleinen Stern in Silber.

 

Fotos: (c) LSB NRW | Foto: Andrea Bowinkelmann (LSB)

(1) Wikipedia.de